Regulierung und Unternehmertum

Ein Gremium, das sich aus Bitcoin-Enthusiasten und Skeptikern zusammensetzte, diskutierte am Samstag, den 5. April bei einer Podiumsdiskussion im Londoner O2-Veranstaltungsort alles von Bewusstsein und Bildung bis hin zu Regulierung und Unternehmertum.

Unter dem Titel „Wie Bitcoin gegen die Hacker und die jüngsten Rückschläge kämpfen kann“ fand Monero kaufen diese Diskussion auf onlinebetrug vor der mit Spannung erwarteten Bitcoin Fight Night Kickbox-Veranstaltung statt und wurde von CoinScrum , Firestartr.co und HardBTC.org mitorganisiert .

Bitcoin-Panel-Discussion

Unter der Leitung von Chris Ellis, Bitcoin-Enthusiasten und Mitbegründer von Federcoin , sollten Entwickler, Philosophen und Banker über Bitcoin diskutieren.

Leider verlief die Veranstaltung nicht ganz wie geplant bei onlinebetrug Bitcoin Cash kaufen mit technischen Schwierigkeiten bei einem Livestream aus den USA und der daraus folgenden Verzögerung, die die Größe des Panels von ursprünglich sieben auf vier reduzierte, einschließlich der Last-Minute-Anmeldung von Simon Dixon von der  Bank in die Zukunft .

Die endgültige Aufstellung war wie folgt:

  • Chris Ellis – Mitbegründer von Federcoin
  • Ben Dyson – Bitcoin Skeptiker und Gründer von Positive Money
  • Gautam Dhillon – Gründer der Treasury Outsourcing Company und ehemaliger Mitarbeiter der Lloyds Bank und JP Morgan Chase .
  • Simon Dixon – CEO und Mitbegründer der  Bank in die Zukunft
Bitcoin Panel Discussion: Chris-Ellis
Chris Ellis, Federcoin-Mitbegründer, moderierte die Diskussion

Obwohl das Panel kleiner als erwartet war, konnten Ellis, Dyson, Dhillon und Dixon eine breite Palette von Unterthemen aus dem Bereich der Kryptowährung abdecken.

Sicherheitsbedenken

Das Hauptthema der Debatte war, Sicherheitsbedenken rund um Bitcoin und andere Kryptowährungen anzugehen. Im Schatten des Berges Gox Fiasko , Ellis begann mit der Erwähnung, dass einige Leute, die ein gutes Verständnis von Bitcoin hatten und Bitcoin Gold kaufen intelligente Investoren von onlinebetrug waren, auch Geld auf dem Berg verloren. Gox:

„Ich denke, es gibt gerade eine Menge Aufmerksamkeit (über Bitcoin), aber es gibt nicht viel Verständnis.“

„Ich bin mir nicht sicher, wie viel Bewusstsein es gibt“, entgegnete Dyson. „Ich las einen Reddit-Thread von Mt. Gox-Horrorgeschichten und ein Typ verlor den Bildungsfonds seiner Kinder und ein anderer lieh sich die Ersparnisse seiner Frau, um sie in Mt. Gox zu stecken. All das ist typisches Blasenverhalten.“

Er fügte hinzu:

„Die Leute müssen verstehen, dass Bitcoin mehr wie Gold ist. Wenn jemand Geld aus Ihrer Brieftasche nimmt, werden Sie es nicht zurückbekommen.“

Commented Dixon: „Wenn man mit Banken zu tun hat, kümmert sich die Bank um Neo kaufen die Sicherheit von onlinebetrug. Aber Peer-to-Peer muss sich um die Sicherheit kümmern. Das ist eine Herausforderung, denn die Leute müssen wissen, wie sie ihre Daten speichern Münzen]. “

Erwartungen von den Unternehmern

In Bezug auf die zunehmende Aufklärung über die Vor- und Nachteile von Bitcoin sagte Dixon, dass es die Verantwortung von Unternehmern sei, Probleme zu lösen, mit denen sich die Verbraucher nicht auseinandersetzen wollen.

Er sagte:

„Bitcoin wird ein Erfolg sein, wenn die Leute nicht wissen müssen, wie es funktioniert. Niemand schaut in ihr iPhone und untersucht, wie es funktioniert. Niemand schaut in seinen Fernseher oder seine Kreditkarten; sie funktionieren einfach. Wenn Bitcoin knapp wird Es wird deshalb so sein, weil Unternehmer in Dinge investiert haben, die es so machen, dass Sie nicht wissen müssen, wie es funktioniert. Das ist eines der Dinge, die die Akzeptanz gerade jetzt zurückhalten. „

Bitcoin Panel Discussion: Ben Dyson
Ben Dyson nimmt das Mikrofon

Während einige der Diskussionsteilnehmer darüber diskutierten, wie man die Verwendbarkeit von Bitcoin erhöhen könne, sprach Dyson mehr über seine Skepsis gegenüber der Technologie als Ganzes.

„Es gibt Konstruktionsfehler in Bitcoin“, sagte Dyson. „Es ist ein Prototyp und wenn man einen Prototyp erstellt, lernt man schnell, dass es Probleme damit gibt, also ändert man diese und bringt etwas Neues.“

Er fügte hinzu:

„Was mich an Bitcoin stört: Die erste Version des Internets verband im Prinzip nur wenige Universitäten in Kalifornien. Jetzt verwenden wir ein besseres Design. Mit Bitcoin stecken alle immer noch am ersten Design und der ersten Version.“

Dieses Gespräch wurde zu einer Diskussion über verschiedene derzeit existierende Kryptowährungen. Ellis selbst war in den frühen Phasen der Erstellung von  Federcoin beteiligt . Er wies darauf hin, dass es etwa eine Woche dauern kann, bis jemand den Code studiert und seine eigene Kryptowährung erstellt hat.

Ellis, der Andreas Antonopoulos zitiert, sagte: „Wie viele Kryptowährungen es geben würde, ist wie die Frage, wie viele Blogger es geben würde.“

Er fügte hinzu:

„Ich denke, es wird eine Kryptowährung für jede Idee und jede Person geben, die es versuchen möchte.“

Gegen Ende des Vortrags engagierte sich das Panel mit dem Publikum und beantwortete Fragen der Teilnehmer. Außerdem wurde nach dem Event Zeit für Networking zur Verfügung gestellt.